Tägliche News für die Travel Industry

4. Februar 2021 | 18:20 Uhr
Teilen
Mailen

Kuba lässt nur noch Pauschalurlauber ohne Quarantäne rein

Touristen, die in Privatunterkünften auf Kuba übernachten wollen, müssen sich vom 6. Februar an nach der Ankunft in einem kostenpflichtigen, von den kubanischen Behörden zugewiesenen Hotel bis zum Erhalt eines weiteren negativen Testergebnisses unterbringen lassen. Der erneute Test erfolge "im Regelfall" am fünften Tag nach Einreise, heißt es.

Kuba Varadero

In Kuba müssen Individualreisende nun erstmal in Quarantäne

Anzeige
Philadelphia

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Für Reisende, die zu touristischen Zwecken einreisen und eine Reservierung in einem lizenzierten Hotel haben, besteht anschließend die Pflicht, sich bis zum Erhalt des negativen Testergebnisses im Hotel aufzuhalten, erklärt das Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen. Reisende, die ihren Aufenthalt nicht in einem auf Pauschalreisen ausgelegten Hotel vorgesehen hätten, sondern sich in einer "Casa Particular" oder einer anderen Privatunterkunft aufhalten wollten, blühe von Samstag an "unmittelbar nach Einreise eine Absonderungspflicht in einem kostenpflichtigen, von den kubanischen Behörden zugewiesenen Hotel bis zum Erhalt eines weiteren negativen Testergebnisses".

Der erneute Test erfolge im Regelfall am fünften Tag nach Einreise und das  Testergebnis solle nach ein bis zwei Tagen vorliegen. Verzögerungen im Einzelfall könnten nicht ausgeschlossen werden, so das Auswärtige Amt. Die Unterbringungskosten könnten je nach Hotel variieren. 

Weiterhin keine Reisewarnung für Kuba

Bei einem positiven Ergebnis müsse mit einer stationären Aufnahme und Isolation in einem Krankenhaus oder staatlichen Hotel für mindestens acht Tage gerechnet werden, so das Auswärtige Amt. Die Quarantäneeinrichtungen seien dabei nur auf die Sicherstellung der medizinischen Notwendigkeiten ausgerichtet. Mitreisende Angehörige von positiv getesteten Personen, die selbst negativ getestet wurden, müssten im gebuchten Hotelzimmer bleiben, bis ein zweites negatives Testergebnis vorliege. Der zweite Test werde am siebten Tag nach Einreise vollzogen. Das Testergebnis liege frühestens am achten Tag vor.

Wegen vergleichsweise geringer Infektionszahlen, die allerdings zuletzt stärker anstiegen, warnt das Auswärtige Amt nicht vor Reisen nach Kuba. Allerdings rät die Behörde von "nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Kuba aufgrund fortbestehender Reisebeschränkungen ab". Für den Badeort Varadero gibt es indes eine ganze Reihe von Pauschalreiseangeboten.

Anzeige Reise vor9