Tägliche News für die Travel Industry

18. September 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Südafrika öffnet seine Grenzen

Das Land will zum 1. Oktober wieder den Luftraum für internationale Flüge öffnen. Flugreisende müssen einen negativen Coronatest nachweisen, der vor Abflug nicht älter als 72 Stunden sein darf. Ansonsten droht Quarantäne auf eigene Kosten. Die nächtlichen Ausgangssperren gelten nur noch von Mitternacht bis vier Uhr. 

Kapstadt mit Tafelberg

Ziele wie Kapstadt könnten im südafrikanischen Sommer wieder bereisbar sein

Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa erklärte, die Einreisemöglichkeit werde sich auf eine Reihe von Ländern mit niedrigen Infektionszahlen beschränken. Welche das sind und ob Deutschland darunter ist, blieb zunächst unklar. Einreisen können die Besucher laut der Zeitung "Chronicle" ausschließlich über die internationalen Flughäfen von Johannesburg, Kapstadt und Durban.

Ethiopian Airlines hat angekündigt vom Oktober an wieder Flugverbindungen nach Südafrika aufzunehmen. Zunächst sollen Flüge zwischen Addis Abeba und Johannesburg sowie Kapstadt angeboten werden. Die äthiopische Fluglinie fliegt auch ab Frankfurt.

Südafrika verzeichnet rund 650.000 registrierte Corona-Infektionen, etwa 15.000 Menschen sind im Land daran oder damit gestorben.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9