Tägliche News für die Travel Industry

1. März 2019 | 08:00 Uhr
Teilen
Mailen

Amadeus fährt Milliarden-Gewinn ein

Der IT- und GDS-Anbieter für die Reiseindustrie lässt seine Kunden bei der Rendite weit hinter sich. Amadeus verdiente 2018 unterm Strich 1,23 Milliarden Euro. Das bedeutet eine Umsatzrendite von fast 23 Prozent.

Der Umsatz der Amadeus-Gruppe kletterte im vergangenen Jahr um 6,6 Prozent auf 4,94 Milliarden Euro. Den größte Teil davon erbrachte der Geschäftsbereich Distribution, also der elektronische Vertrieb von Reiseleistungen. Für die Reservierungsleistungen hauptsächlich im Flugbereich kassierte Amadeus rund drei Milliarden Euro.

Reisebüros haben mit Amadeus 580 Millionen Flüge gebucht, zwei Prozent mehr als im Vorjahr. In Westeuropa ging die Zahl der Buchungen allerdings um sieben Prozent zurück. Von hier kommt aber immer noch jede dritte Buchung weltweit. In Asien lag das Plus von Reservierungen mit zwölf Prozent am höchsten.

Immer mehr Fluggesellschaften nutzen Amadeus für den Verkauf von Zusatzleistungen. Mittlerweile haben 128 Carrier Ancillary Services im System, 23 weitere sind in der Pipeline.

 

Anzeige Stellenmarkt Reisevor9