Tägliche News für die Travel Industry

8. Juni 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Sabre stellt sich neu auf und entlässt 850 Mitarbeiter

Paukenschlag bei einem der führenden Technologieanbieter der Reiseindustrie: Sabre legt die bislang getrennten Geschäftsbereiche Airlines und Reisebüros zusammen. Dadurch soll die Organisation schlanker und 850 Stellen gestrichen werden.

Sabre verkauft die Sparmaßnahme als strategische Neuausrichtung. Begonnen habe der Umbau vor zwei Jahren mit der Gründung des Unternehmensbereichs Travel Solutions. "Mit den anstehenden Veränderungen werden wir unsere auf Fluglinien und Reisebüros fokussierten Geschäftsbereiche vollständig zusammenführen, sodass wir unsere Kunden nahtlos und noch besser bedienen können", sagt CEO Sean Menke.

Seine Vision sei es, einen Markplatz für personalisierte Reisen zu schaffen. Strategische Schwerpunkte setzt Menke dabei auf das Datenformat NDC, die Zusammenarbeit mit Low-Cost-Carriern, die Entwicklung eines Property Management Systems für Hotels und die Zusammenarbeit mit Google.

Für die Mitarbeiter bedeutet der Umbau Entlassungen. Nachdem bereits 400 Angestellte freiwillig in den Ruhestand oder mit Abfindung ausgeschieden sind, sollen nun weitere 850 an 43 Standorten rund um den Globus gehen. Inwieweit die deutsche Organisation betroffen sein wird, ist nicht bekannt.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Sunexpress