Tägliche News für die Travel Industry

8. Juli 2024 | 17:07 Uhr
Teilen
Mailen

49-Euro-Ticket wird 2025 wohl teurer

Der deutschlandweit gültige Fahrschein im Regionalverkehr für 49 Euro gilt mit rund elf Millionen Abonnenten als Erfolg; über die Finanzierung wird jedoch seit Monaten gestritten.  Nun zeichnet sich eine Preiserhöhung für das kommende Jahr ab.

Bahn regionalbahn Symbol Neun Euro Ticket Foto iStock Hartmut kosig

Das 49-Euro-Ticket wird im kommenden Jahr wohl teurer

"Die Verkehrsministerinnen und Verkehrsminister der Länder seien sich einig, dass es im Jahr 2025 eine Erhöhung des Ticketpreises geben werde", sagte der Verkehrsminister von Nordrhein-Westfalen, Oliver Krischer, laut der Nachrichtenagentur DPA nach einer Sonderkonferenz der Verkehrsminister der Länder in Düsseldorf.

Nach Lage der Dinge müsse man davon ausgehen, dass der bisherige Preis von 49 Euro nicht zu halten sein werde. Wie diese Erhöhung genau aussehen werde, könne er zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen. Weitere Planungen dazu sollen auf der kommenden Verkehrsministerkonferenz im Herbst entwickelt werden, wenn alle Zahlen, Daten und Fakten und "insbesondere auch die politischen Entscheidungen des Bundes, die jetzt noch anstehen", zugrunde lägen, so Krischer.

Für das laufende Jahr solle der Preis so blieben, wie er ist, versicherte der NRW-Verkehrsminister. Man begrüße ausdrücklich, dass der Bund seine Zusage endlich auf den Weg gebracht habe, die Überjährigkeit der Mittel zu ermöglichen. Dadurch werde es im Jahr 2024 Preisstabilität für das Deutschlandticket geben.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Fraport