Tägliche News für die Travel Industry

15. Mai 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Air Arabia lässt Deutsche in Hurghada sitzen

Bislang ohne Angabe von Gründen hat der Low-Cost-Carrier aus den Vereinigten Arabischen Emiraten am Wochenende insgesamt vier Flüge von Ägypten nach Hamburg, Stuttgart und Düsseldorf gestrichen. 500 bis 600 gestrandete Fluggäste wurden in benachbarten Hotels untergebracht. Für sämtliche Passagiere sei am Montag und Dienstag eine Ersatzbeförderung organisiert worden, teilt Veranstalter LMX  mit, der auf alle vier Maschinen Kunden gebucht hatte. Spiegel

Anzeige Reise vor9