Tägliche News für die Travel Industry

4. Februar 2024 | 15:16 Uhr
Teilen
Mailen

Am Mittwoch streikt das Lufthansa-Bodenpersonal

Für Mittwoch ruft Verdi das Bodenpersonal der Lufthansa zu einem ganztägigen Warnstreik an den Flughäfen Frankfurt, München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf auf. Die Auswirkungen des Pilotenstreiks von Sonntag und am heutigen Montag bei der Lufthansa-Tochter Discover Airlines halten sich derweil in Grenzen. Die meisten Flüge finden statt.

Lufthansa Check-in Symbol Flughafen München Foto iStock Wallix

Das Bodenpersonal der Lufthansa soll am Mittwoch in einen ganztägigen Warnstreik treten

Anzeige
Nicko

Die etwas anderen Flussreisen von nicko cruises

Flussreisen müssen nicht lange dauern. Wer in nur zwei Tagen viel erleben will, dem sollten Expis Eventreisen von nicko cruises empfehlen: Genuss mit einem Sterne-Koch, Musical-Potpourri oder Krimi-Dinner. Entschleunigt geht es auf längeren Themenreisen zu, bei denen Kulinarik und Musik im Mittelpunkt stehen. Mehr erfahren

Angebote bis 29.2.: Flusskreuzfahrt Rhein

Wie die Tagesschau berichtet, würden die Discover-Flüge auf den Kurz- und Mittelstrecken überwiegend durchgeführt, ab München hat Lufthansa die Flüge übernommen. In Frankfurt wurden für Montag neun Flüge annulliert. Die Vereinigung Cockpit hatte für Sonntag und Montag zum Streik ausgerufen. 

Und jetzt folgt auch schon der nächster Streik: Die Gewerkschaft Verdi hat am frühen Morgen bekannt gegeben, dass das Bodenpersonal der Lufthansa am Mittwoch in einen ganztägigen Warnstreik treten soll. Wie die Gewerkschaft mitteilte, soll der Streik am Mittwoch um vier Uhr morgens beginnen und die Lufthansa-Standorte Frankfurt/Main, München, Hamburg, Berlin und Düsseldorf betreffen. Der Arbeitskampf soll bis Donnerstag, den 8. Februar, um 7.10 Uhr andauern.

Bei der Tarifauseinandersetzung geht es um eine Lohnforderung für das Personal in Höhe von 12,5 Prozent mehr Gehalt. Zudem soll es eine konzerneinheitliche Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 3000 Euro für die Beschäftigten geben. 

Wie n-tv berichtet, hatte der Streik der Beschäftigten am Boden bei der vergangenen Tarifrunde massive Auswirkungen auf den Flugbetrieb. Im Juli 2022 legte ein Ausstand des Bodenpersonals den Flugverkehr an den Lufthansa-Drehkreuzen Frankfurt und München weitgehend lahm.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige