Tägliche News für die Travel Industry

4. Mai 2021 | 17:09 Uhr
Teilen
Mailen

Amex GBT will Expedia-Geschäftsreisesparte übernehmen

Im Geschäftsreisesektor bahnt sich eine weitere Übernahme an. American Express Global Business Travel (GBT) hat ein verbindliches Kaufangebot für die Geschäftsreisesparte der Expedia Group, Egencia, abgegeben. Expedia soll im Rahmen des Deals dafür Anteilseigner von GBT werden.

Geschäftsreisende

Die Konsolidierung im Geschäftsreisemarkt setzt sich fort. Amex GBT will Egencia schlucken

Mit dem Kauf würde Egencia "ein Teil der GBT-Familie", erklärt GBT-CEO Paul Abbott. Einstampfen wolle man den bisherigen Konkurrenten keineswegs, versichert Abbott. Vielmehr werde GBT "weiterhin in die Marke Egencia, in ihre Mitarbeiter und Technologie als Bestandteil der weltweit führenden Geschäftsreiseplattform investieren". Der GBT-Chef bezeichnet Egencia als "branchenweit führende digitale Geschäftsreiseplattform“, die durch ihre "ergänzende Technologie", die Unternehmensstärke und den Content von GBT stärken könne.

Wenn der Deal klappt, "würden GBT und Egencia umfassende Technologie- und Kundenlösungen für alle Geschäftsreise-Segmente anbieten“, so Abbott weiter. Die Zusammenführung würde "den Kunden mehr Auswahl bieten und Leistungsträgern den Zugang zu mehr Geschäftsreisenden eröffnen". Auch Ariane Gorin, Chefin von Expedia Business Services, steht dem Deal positiv gegenüber. Die Kombination der Lösungen von GBT und der Technologie von Egencia könne "dazu beitragen, das weltweit beste Geschäftsreiseangebot für Kunden und Leistungsträger zu schaffen", glaubt sie.

Amex GBT ist beim Thema Übernahmen gut in Übung. Die Geschäftsreisekette hat bereits HRG sowie die Geschäftsreisesparte von DER Touristik übernommen. Ganz in trockenen Tüchern ist die Transaktion, über deren Volumen die Beteiligten keine Angaben machen, offenbar noch nicht. Der geplante Kauf unterliege "den Beratungen der Expedia Group und von Egencia mit ihren jeweiligen Arbeitnehmervertretern sowie den üblichen Abschlussbedingungen einschließlich behördlicher Genehmigungen", heißt es.

Anzeige Reise vor9