Tägliche News für die Travel Industry

2. März 2020 | 17:58 Uhr
Teilen
Mailen

Auch Berlin Travel Festival abgesagt

Das mit großem Tamtam angekündigte "weltweit einzigartige Format, dass sich mit neuen Perspektiven des Reisens beschäftigt", findet vom 6. bis 8. März nicht statt. Grund dafür sei, dass Mitarbeiter des Teams in Kontakt mit dem in Berlin bestätigten Coronafall gestanden hätten.

Anzeige
Südaustralien

Mitmachen und Südaustralien-Goodies gewinnen!

Ein kleiner Vorgeschmack auf Südaustralien gefällig? Beantwortet einfach zwei Fragen über den Bundesstaat und gewinnt mit etwas Glück eines der fünf Goodie-Pakete der South Australia Tourist Commission. Zu den Fragen geht's hier lang: Reise vor9

Das Festival sollte "eine Fusion von Change-Machern, Marken, Kreativen, Influencern und Brancheninsidern sein, die sich treffen, austauschen und miteinander diskutieren“, kündigten die Macher an. Noch am Samstag hatten sie ungeachtet der Absage der ITB an ihren Plänen festgehalten.

"Mitarbeiter unseres Teams hatten Kontakt zu dem Infizierten", hieß es am Montag in einer Mitteilung der I Love Travel GmbH, die das Festival in Zusammenarbeit mit der ITB durchführen wollte. Als Schutzmaßnahme sei das Team daraufhin vom Gesundheitsamt aufgefordert worden, sich umgehend nach Hause zu begeben. "Wir mussten daher mit sofortiger Wirkung unsere Arbeit einstellen. Das macht für uns die Durchführung des Berlin Travel Festivals am kommenden Wochenende unmöglich."

Aufgrund des späten Zeitpunktes der Absage müssten nun "sämtliche Detailfragen, das Berlin Travel Festival betreffend, zunächst geprüft werden". Betroffene Partner würden "umgehend informiert", sobald dazu neue Informationen bekannt würden. Das Festival soll nun "auf einen noch festzulegenden, späteren Zeitpunkt verschoben werden".

Anzeige Reise vor9