SunExpress

Tägliche News für die Travel Industry

5. November 2021 | 14:05 Uhr
Teilen
Mailen

Aufschwung des Luftverkehrs hält im Oktober an

Die Zahl der Flüge im deutschen Luftraum hat nach Angaben der Deutschen Flugsicherung (DFS) weiter zugenommen. Mit 208.414 Flügen lag der Flugverkehr im Oktober über dem Niveau des Vormonats und bei mehr als zwei Dritteln des Verkehrsaufkommens von 2019.

Flugzeug

Das Flugaufkommen im Oktober lag über dem des Vormonats

Anzeige

USA-Fans aufgepasst: Themenwoche ATLANTIC CITY in Counter vor9

Wie wär‘s mit einem Trip an die Ostküste? Dort locken nicht nur Metropolen, sondern auch Atlantic City mit seiner spannenden Geschichte. Was die Casino-Stadt mehr als Poker und Blackjack zu bieten hat, erfahren Sie in unserer Themenwoche auf Counter vor9. Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und volle Strandtasche für Atlantic-City gewinnen!

Nach dem deutlichen Aufwärtstrend in den Sommermonaten setzt sich das Wachstum des Luftverkehrs in Deutschland im Herbst laut DFS fort. Nachdem der Verkehr im September mit 199.401 Flügen nahezu auf dem Niveau des Vormonats gelegen hatte, ließen die in den meisten Bundesländern im Oktober liegenden Herbstferien die Nachfrage nach Flugreisen deutlich ansteigen. Insgesamt zählte die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH im Oktober 208.414 Flüge unter ihrer Kontrolle. 

Untypischer Aufschwung im Herbst

Damit war der Oktober der bislang verkehrsstärkste Monat des Jahres 2021. Diese Entwicklung ist ungewöhnlich, denn normalerweise steigt das Verkehrsaufkommen im Jahresverlauf an und erreicht in den Sommermonaten seinen Höhepunkt, um dann von Oktober an wieder zu sinken. Insgesamt lag das Verkehrsaufkommen im Oktober 2021 laut DFS um 31,5 Prozent unter dem des Vorkrisenmonats (September 2021/2019: -35,7%). Zwischen Januar und Oktober 2021 zählte die DFS insgesamt 1,32 Millionen Flüge. Das ist noch immer weniger als die Hälfte der 2,85 Millionen Flüge, die im gleichen Zeitraum vor der Krise den deutschen Luftraum frequentierten.

Anzeige Reise vor9