Tägliche News für die Travel Industry

6. Juli 2021 | 21:18 Uhr
Teilen
Mailen

Betrüger kassieren mit Fake-Website zu Miet-Hausbooten ab

Eine Fake-Website mit angeblichen Miet-Hausbooten an der Mecklenburgischen Seenplatte hat offenbar eine Reihe von Kunden in die Falle gelockt. Nach Angaben der Polizei in Neubrandenburg und in Neuruppin gehen die Behörden mindestens zehn Strafanzeigen nach.

Hausboot

Betrüger kassierten mit angeblichen Miet-Hausbooten ab

Anzeige
Disney

Themenwoche DISNEY CRUISE LINE in Counter vor9

Die Vorfreude ist groß, im Juli bekommt Disney Cruise Line das fünfte Kreuzfahrtschiff. Was die Reise auf einem Disney-Schiff besonders macht und wohin die Routen in Europa und Amerika führen, erfahren Sie hierJetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen!

Am Dienstagnachmittag war die Website www.dein-hausbooturlaub.de noch online, obwohl die Polizei nach ersten Anzeigen bereits am Montag vor Hausboot-Betrügern gewarnt hatte. Die Sperrung der Website habe höchste Priorität, sagte eine Polizeisprecherin gegenüber der Nachrichtenagentur "DPA". Diese sei aber bisher noch nicht möglich gewesen, weil der Internetprovider noch nicht bekannt sei.

Auf der Hausboot-Seite, die durchaus echt wirkt, wird nach Informationen der Polizei mit Kopien von Bootsfotos und falschen Angaben über günstige Tarife geworben. Nach Anzahlung von jeweils etwa 600 Euro sei aber jeder Kontakt zu den Seitenbetreibern abgebrochen, hätten Betroffene berichtetet. In Rheinsberg in Brandenburg habe ein Bootsbesitzer Anzeige erstattet, dessen Boot auf der Website zur Vermietung angeboten wird.

Anzeige Reise vor9