Tägliche News für die Travel Industry

30. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Brussels macht Rechnung zu mickrigem Gewinn auf

Bei durchschnittlich 154 Sitzen pro Flug verdiene die LH-Tochter nur mit einem einzigen Geld, rechnet die Geschäftsleitung den Mitarbeitern vor. 27 Plätze blieben im Schnitt leer, die Einnahmen gingen für Kerosin (30 Sitze), Löhne (20), Wartung (18), Navigations- und Landegebühren (15), Leasing (10), Gepäckabfertigung (10), Essen (9), Werbung (9) und andere Ausgaben (5) drauf. Um die angestrebte Gewinnmarge zu schaffen, müssten die Kosten um zwölf Prozent sinken. Aerotelegraph 

Anzeige Reise vor9