Tägliche News für die Travel Industry

3. Dezember 2020 | 13:51 Uhr
Teilen
Mailen

Bundesbürger würden fürs Klima auf Flüge verzichten

71 Prozent der Menschen in Deutschland wären laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag von Greenpeace bereit, weniger zu fliegen, wenn dies dazu beiträgt, Umwelt und Klima zu schützen.

CO2

Laut der Umfrage, die Ende Oktober unter 1.001 Teilnehmern stattfand, wären 64 Prozent auch dazu bereit, für ihre Urlaubsreise nur noch alle drei Jahre ein Flugzeug zu besteigen. Noch bemerkenswerter erscheint ein weiteres Ergebnis der Befragung: So sprachen sich laut der Umweltschutzorganisation 59 Prozent der Deutschen dafür aus, dass Flugreisen auf ein jährliches Kilometerbudget beschränkt werden. Ungenutzte Kilometer könnten dabei für das nächste Jahr angespart werden. Greenpeace folgert daraus, dass mehr als die Hälfte der Menschen „sogar eine Art verordnete Obergrenze für Flugmeilen akzeptieren würden“. Knapp zwei Drittel der Umfrageteilnehmer seien zudem dafür, dass Produkte entsprechend der bei ihrer Herstellung angefallenen CO2-Emissionen besteuert werden sollten.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige rv9