Tägliche News für die Travel Industry

6. Dezember 2023 | 09:43 Uhr
Teilen
Mailen

David Schelp wird Veranstalter- und Airline-Chef von TUI

David Schelp (Foto) kehrt zur TUI zurück und wird ab Januar 2024 Vorstand für das globale Veranstalter- und Airline-Geschäft. Der bisherige Vorstand für die Sparte, David Burling, verabschiedet sich in den Ruhestand.

Schelp David

David Schelp kehrt zur TUI Group zurück

Anzeige
Nicko

Die etwas anderen Flussreisen von nicko cruises

Flussreisen müssen nicht lange dauern. Wer in nur zwei Tagen viel erleben will, dem sollten Expis Eventreisen von nicko cruises empfehlen: Genuss mit einem Sterne-Koch, Musical-Potpourri oder Krimi-Dinner. Entschleunigt geht es auf längeren Themenreisen zu, bei denen Kulinarik und Musik im Mittelpunkt stehen. Mehr erfahren

Angebote bis 29.2.: Flusskreuzfahrt Rhein

Der in Hongkong geborene Schelp war bereits von 2002 bis 2022 bei TUI, zuletzt als CEO der Aktivitäten-Sparte TUI Musement. Der Rückkehrer hat laut TUI in seiner Konzern-Karriere die Neuausrichtung und Transformation vorangetrieben sowie neue Wachstumsfelder für den Konzern entwickelt. Nachdem er 2009 als Managing Director die Verantwortung für das klassische Destinationsmanagement sowie das Reiseleiter-Geschäft in den Zielländern übernommen hatte, richtete er den Bereich strategisch und kommerziell neu aus. Der Kauf des Mailänder Digital- und Travel-Tech Start-Ups Musement habe 2018 mit auf Schelps Initiative stattgefunden, heißt es von TUI. Seit 2022 beteiligte sich Schelp als Co-Gesellschafter am Unternehmen Turbopass und wurde dessen CEO. Er scheidet dort zum Jahreswechsel aus der Geschäftsführung aus.

34 Jahre Konzernkarriere

Burling ist seit 2015 Mitglied des Vorstandes und trägt seitdem die Verantwortung für die Reiseveranstalter und Fluggesellschaften des Konzerns. Nach dem Merger der TUI AG mit der britischen TUI Travel Plc spielte er laut TUI eine zentrale Rolle bei der Integration der beiden Unternehmen. Er habe die Reiseveranstalter und Airlines des Konzerns stärker zusammengeführt und sie strategisch neu ausgerichtet. Außerdem führte er über Jahre das Joint Venture der TUI in Kanada.

Bevor er 2015 auf Konzernebene Verantwortung übernahm, war Burling von 2011 bis 2015 Managing Director von TUI UK&I, der neben Deutschland größten Landesgesellschaft des Konzerns. Davor war er seit 1999 New Product Development Director und anschließend Chief Commercial Officer für das britische Reiseveranstaltergeschäft. Burling hatte seine 34 Jahre andauernde Konzernkarriere 1990 als Trainee bei Thomson Holidays in Großbritannien begonnen. 

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige