Tägliche News für die Travel Industry

3. November 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Die verrückte Geschichte der Lion Air

"Ich war der, der am Gate im Flughafen mit dem Schild auf die Passagiere wartete", erzählt der indonesische Selfmade-Airliner Rusdi Kirana seine Story. Damals arbeitete er für seinen Bruder, der ein Reisebüro hatte, doch nach der Deregulierung am Himmel gründete er eine Airline. "Mit der neuen Lizenz für 100 Dollar und ein paar geborgten US-Dollar flog ich nach Russland und kaufte ausgediente Passagiermaschinen. Weil ich zwei kaufte, gab's eine als Bonus." Heute hat Kirana 250 Jets in der Luft. Wirtschaftswoche

Anzeige Reise vor9