Tägliche News für die Travel Industry

17. Mai 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Easyjet fliegt Verlust ein

Das schwache Pfund und die späten Osterferien haben den britischen Billigflieger im Winter tief in die roten Zahlen fliegen lassen. Im ersten Geschäftshalbjahr bis Ende März fiel der Verlust unter dem Strich mit umgerechnet 226 Milionen Euro, 13-mal so hoch aus wie ein Jahr zuvor. Auch fallende Ticketpreise trugen dazu bei: Der Umsatz je Sitzplatz sank im Jahresvergleich um 4,9 Prozent. Aero

Anzeige Reise vor9