Tägliche News für die Travel Industry

17. Mai 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Get Your Guide sammelt 433 Millionen Euro ein

Das Buchungsportal für Ausflüge und Aktivitäten hat diesen Betrag in einer weiteren Finanzierungsrunde von einem Konsortium unter Führung des Soft Bank Vision Funds kassiert. Außerdem erweitert das Unternehmen sein Führungsteam.

Nachdem mit klassischer Reiseveranstaltung nicht mehr viel Geld zu verdienen ist, ranken sich die Phantasien von Investoren immer stärker um die Vermarktung von Ausflügen und Aktivitäten in den Zielgebieten. Der weltweite Markt für Touren und Aktivitäten werde in 2020 ein Umsatzvolumen in Höhe von 183 Milliarden US-Dollar erreichen und bilde damit das am schnellsten wachsende Segment in der globalen Tourismusindustrie, heißt es in einer Mitteilung von Get Your Guide. Um in diesem Spiel vorne zu bleiben, wolle das Buchungsportal den Geldzufluss nutzen, um "das globale Angebot an Reiseerfahrungen auszuweiten, das Potenzial der Plattform in puncto Inspiration und Buchungsprozess zu verbessern und zusätzliche Marketingkanäle zu nutzen", erklärt Johannes Reck, CEO und Mitgründer von Get Your Guide.

Eigene Angebote im Mittelpunkt

"Für Konsumenten ist das Erleben und Teilen von Erfahrungen heutzutage viel wichtiger als materieller Besitz und wir erwarten, dass sich dieser Trend in den kommenden Jahren weiter verstärken wird“, sagt Reck. Das erkläre das starke Interesse an diesem Marktsegment. Bislang hat sein Unternehmen nach eigenen Angaben auf seiner Plattform über 25 Millionen Tickets für Touren und Aktivitäten verkauft. Eine besondere Rolle sollen künftig "Get Your Guide Originals Touren" spielen, die der Plattformbetreiber in Zusammenarbeit mit Tour-Veranstaltern selbst entwickelt.  Seit der Produkteinführung im August 2018 seien bereits über 40.000 "Get-Your-Guide-Originals"-Tickets verkauft worden, die um rund 30 Prozent bessere Kundenbewertungen als andere Touren erreicht hätten. Für dieses Jahr plant das Unternehmen, die Originals Touren weiter auszubauen und weiterzuentwickeln. Es seien bereits 25 neue Destinationen geplant, sagt Reck.

Neue Leute für Produkt und Finanzen

Außerdem erweitert Get  Your Guide die Führungsspitze um einen Chief Product Officer (CPO) und einen Chief Financial Officer (CFO). Ameet Ranadive soll als CPO "die langfristige Vision und Strategie für die Get Your Guide Plattform verantworten". Ranadive bringt rund 20 Jahre internationale Erfahrung in Führungspositionen mit. Zuletzt leitete er das Well-Being-Team bei Instagram. Vor Instagram arbeitete Ranadive als Vice President und General Manager von Revenue Product bei Twitter. Nils Chrestin startet als FO. Er wechselt von der Global Fashion Group (GFG), einer Online Fashion und Lifestyle Plattform in den Wachstumsmärkten, zu Get Your Guide.

Anzeige Robinson
Anzeige Stellenmarkt Reisevor9