Tägliche News für die Travel Industry

12. September 2022 | 13:36 Uhr
Teilen
Mailen

Kein Pilotenstreik bei Lufthansa bis Mitte 2023

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit und Lufthansa haben sich in der aktuellen Tarifauseinandersetzung auf erste Eckpunkte einigen. Noch offene Themen sollen bis zum 30. Juni 2023 besprochen werden, ein Pilotenstreik ist bis dahin ausgeschlossen.

Lufthansa Piloten

Lufthansa und die Vereinigung Cockpit haben sich auf Eckpunkte geeinigt

Die Cockpit-Crews erhalten in zwei Stufen – rückwirkend ab 1. August 2022 sowie am 1. April 2023 – eine Erhöhung der monatlichen Grundvergütung von je 490 Euro. Davon profitierten vor allem die Einstiegsgehälter, teilt Lufthansa mit. Ein Berufseinsteiger als Copilot oder Copilotin erhalte so rund 20 Prozent zusätzliche Grundvergütung, ein Kapitän beziehungsweise eine Kapitänin in der Endstufe 5,5 Prozent.

Mit der Vereinbarung gilt laut Airline und Gewerkschaft auch eine umfassende Friedenspflicht bis 30. Juni 2023. Streiks sind in dieser Zeit ausgeschlossen. Man werde in dieser Zeit "den konstruktiven Austausch zu verschiedenen Themen fortsetzen", heißt es. Zu weiteren Inhalten und den Gesprächen hätten Lufthansa und die Vereinigung Cockpit Vertraulichkeit vereinbart.

Anzeige FRAPORT