Condor

Tägliche News für die Travel Industry

5. April 2022 | 19:12 Uhr
Teilen
Mailen

LH-Chef glaubt an Fall der Maskenpflicht an Bord im Mai

Nachdem viele Staaten ihre Corona-Auflagen lockerten, könnten schon im Mai auch Restriktionen wie Abstands- und Maskenregeln im globalen Luftverkehr fallen, sagte Lufthansa-CEO Carsten Spohr dem Spiegel. Die Tochter Swiss werde dabei vorangehen, da die Schweiz die Maskenpflicht bereits aufgehoben habe.

Spohr Carsten Lufthansa CEO

Carsten Spohr vermutet, dass die Maskenpflicht in Flugzeugen im Mai aufgehoben wird

Ein Teil der Passagiere werde an Bord sicher auch weiterhin die Maske tragen, erklärte Spohr gegenüber dem Spiegel. Das sei "völlig in Ordnung und übrigens schon vor der Pandemie auf vielen Asien-Flügen der Fall" gewesen.

Eher anekdotisch erzählte Spohr dem Magazin, dass Lufthansa im vergangenen Jahr einen amtierenden Regierunschef von der Bundespolizei habe von Bord begleiten lassen, der sich weigerte, eine Maske zu tragen. Dieser habe auf die mehrfache höfliche Aufforderung, die Maske zu tragen, nicht reagiert. "Es gibt hier keine Vorzugsbehandlung", so der Lufthansa-Chef. Wer der Regierungschef war, verriet er nicht. Dieser sei aber noch im Amt.

Anzeige Reise vor9