Tägliche News für die Travel Industry

18. Juni 2020 | 16:03 Uhr
Teilen
Mailen

LH-Rückflug-Garantie laut DRV auf NDC-Vertrieb beschränkt

Die Zusicherung gelte nur für Kunden, die über eine Direktanbindung an die NDC-Vertriebskanäle von Lufthansa gebucht hätten, so Verbandsvize Ralf Hieke (Foto). Dadurch blieben viele Kunden außen vor. Unzählige Buchungen von Reiseveranstaltergästen und Einzelbuchungen von Reisebüros würden nicht erfasst. Ähnlich äußert sich der Online-Verband VIR.

Hieke Ralf

"Erbärmlich" findet Ralf Hieke die Beschränkung der Rückflug-Garantie auf Direktbuchungskanäle

Lufthansa hatte am Mittwoch ihre Rückflug-Garantie für europäische Ziele im Sommer erläutert, die ohne Aufpreis in die Ticketpreise integriert werden soll. Doch laut Hieke gelte das Versprechen nicht für alle Kunden, sondern nur für Buchungen über direkte Distributionskanäle, also die Lufthansa Group Airlines Direct NDC API, SPRK, lhgroup-agent.com und die Endkunden Website der Group-Airlines.

Hieke, selbst Reisebüroinhaber und Vizepräsident der mittelständischen Reisemittler im DRV, fordert eine sofortige Einbeziehung auch aller anderen Buchungswege und Vertriebssysteme. „Ein so elementares Sicherheitsversprechen an den Buchungsweg zu knüpfen ist schlicht erbärmlich“, sagt er. Wenn Großkonzerne staatlich unterstützt würden, dies aber nun ausnutzten und einen Großteil der Kunden der Reisewirtschaft ausschließen, sei das inakzeptabel.

„Im Übrigen sind Urlauber, die in ihrer Pauschalreise einen Lufthansa-Flug integriert haben, immer auf der sicheren Seite und profitieren nicht nur bis Ende August von einer Rückholgarantie“, ergänzt der Vertriebsprofi mit einem Seitenhieb.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9