SunExpress

Tägliche News für die Travel Industry

15. November 2021 | 13:04 Uhr
Teilen
Mailen

Lufthansa überdenkt geplante Business-Class-Verkleinerung

Man prüfe, ob die Business-Class nicht doch in der Größe unverändert bleiben und die Premium Economy zulasten der Economy-Class vergrößert werden solle, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr dem Handelsblatt. Auch die Zukunft des Geschäftsreiseverkehrs beurteilt der CEO nun optimistischer als noch vor kurzem.

Spohr Carsten

Carsten Spohr sieht weiterhin hohen Bedarf an den Premiumklassen seiner Airline

Auch die Nachfrage nach Premiumklassen sei derzeit "erfreulich hoch", erklärte Spohr. So komme die Premium Economy bei vielen Privatreisenden "immer besser an". Die First Class werde auf dem Nordatlantik sogar stärker nachgefragt als 2019, und in der Business-Klasse lägen die Buchungen nur ganz leicht darunter.

Bei Geschäftsreisen liege Lufthansa inzwischen wieder bei ungefähr 40 Prozent des Vorkrisenniveaus. Vor allem bei den kleinen und mittelgroßen Unternehmen registriere Lufthansa eine stark steigende Nachfrage, die großen Konzernen folgten dem "etwas zeitverzögert".

Im vergangenen Jahr sei noch sehr intensiv die neuen Möglichkeiten und Vorteile von Videokonferenzen diskutiert worden. Heute rede man zunehmend über deren Nachteile und Grenzen. Aus Gesprächen wisse er, dass Unternehmer und Manager wieder reisen wollten und müssten, so der Airline-Chef. Zudem treibe das Wachstum der globalen Wirtschaft die Reisetätigkeit. Er rechne damit, dass nur zehn Prozent der Dienstreisen langfristig ausbleiben, sagte Spohr dem Handelsblatt.