Condor

Tägliche News für die Travel Industry

24. März 2022 | 14:20 Uhr
Teilen
Mailen

Lufthansa und weitere Airlines drehen an der Preisschraube

Wegen der gestiegenen Treibstoffpreise müssen Lufthansa-Kunden bei Langstreckenflügen ab sofort je nach Strecke und Buchungsklasse zwischen 20 und 200 Euro mehr bezahlen. Bei Flügen innerhalb Europas wurden die Tarife in der Economy Class pauschal um zehn Euro und in der Business Class um 30 Euro angehoben.

Lufthansa Boeing 747-8

Lufthansa hat die Preise angehoben

Im Detail kassieren die Lufthansa-Airlines für Flüge nach Afrika, Nahost, Nord-, Mittel- und Südamerika sowie auf den meisten Asien/Pazifik-Strecken ab sofort in der Economy Class 30 Euro mehr für den Hin- und Rückflug, in der Premium Economy kommen 50 Euro hinzu. Business-Class-Flüge werden um 100 Euro teurer, Reisen in der First Class um 200 Euro. Ausgenommen von der Preiserhöhung seien Aktionstarife sowie Verbindungen zu touristischen Destinationen in Südamerika, heißt es.

Auch Air France hat die Preise auf der Langstrecke angehoben. Nach Berichten mehrerer Medien handelt es sich um Erhöhungen von sieben bis acht Prozent. Emirates und Japan Airlines kündigten ebenfalls Preissteigerungen an. Auch bei der US-Fluglinie Delta sollen die Tarife angehoben werden.

Anzeige Reise vor9