Tägliche News für die Travel Industry

17. Juni 2020 | 15:43 Uhr
Teilen
Mailen

NCL Holding sagt Reisen bis Ende September ab

Die Absage betrifft alle drei Marken des Konzerns. Ausgenommen von der Streichung der Reisen von Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises sind Reisen im September von Seattle nach Alaska.

Anzeige

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

"Wir hoffen, dass wir diese Reisen mit der Unterstützung der Bürgermeister der Hafenstädte von Alaska noch im September wieder aufnehmen können“, erklärt NCL in einem Statement. Abgesehen von den Alaska-Trips mussten alle geplanten Kreuzfahrten im August und September von der Liste gestrichen werden.

Auch für Oktober hat die Reederei bereits erste Reisen abgesagt. Betroffen sind Kreuzfahrten mit der „Norwegian Biss“ sowie der "Joy" entlang der US-Pazifikküste sowie Neuengland-Reisen der "Norwegian Gem", der "Insignia" von Oceania Cruises sowie der "Seven Seas Navigator" von Regent Seven Seas Cruises.

 

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9