Tägliche News für die Travel Industry

2. August 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

RKI registriert immer mehr Neuinfektionen im Ausland

Zwölf Prozent aller Neuinfektionen mit dem Coronavirus gehen auf eine Ansteckung im Ausland zurück. Dies hat das Robert-Koch-Institut (RKI) in seinem jüngsten Bericht veröffentlicht. In den vergangenen vier Wochen werden demnach bei 3.662 Covid-19-Fällen das Ausland als möglicher Expositionsort genannt.

Corona Urlaub Foto iStock riderfoot

Die Zahl der Menschen, die sich im Urlaub mit dem Coronavirus angesteckt haben, steigt

Anzeige
Disney

Themenwoche DISNEY in Counter vor9

Walt Disney World feiert 50. Geburtstag. Es wurde viel umgebaut, es gibt neue Attraktionen – für alle Disney-Fans ist Orlando schon deshalb ein Traumziel. Was Reisebüros darüber wissen müssen, erfahren Sie hier. Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

"Die Gesundheitsämter können aufgrund der insgesamt noch niedrigen Inzidenz viele Infektionsketten nachvollziehen", schreibt das RKI in seinem Wochenbericht. Der Anteil der Ansteckungen im Ausland ist mit dem Ferienbeginn in den nördlichen Bundesländern sprunghaft angestiegen. Nicht bei allen Neuinfektionen wurden auch die Länder übermittelt. Wenig überraschend führt Spanien mit Abstand die Liste der bekannten Infektionsländer an. Es folgt die Türkei, deren Fälle sich vergangene Woche verdoppelt haben. Platz drei nimmt Holland ein, dann Kroatien und Griechenland.

Anzeige Reise vor9