Tägliche News für die Travel Industry

5. Oktober 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Viele hausgemachte Gründe für Monarch-Pleite

Wie bei Alitalia und Airberlin deutete sich das Aus der britischen Airline seit längerem an. Monarch schrieb in fünf der vergangenen zehn Jahre rote Zahlen und benötigte immer wieder Finanzspritzen. Mit der Krise in wichtigen Zielen wie der Türkei, Ägypten und Tunesien musste sie verstärkt nach Spanien und Portugal ausweichen, wo der Airline-Wettbewerb deutlich schärfer ist. Schließlich scheiterte ein Verkauf der Kurz- und Mittelstreckensparte und besiegelte so das Ende. Skift

Anzeige Reise vor9