Tägliche News für die Travel Industry

18. Oktober 2021 | 14:20 Uhr
Teilen
Mailen

Finger weg von Werbesprech, Denglisch und Kunstwörtern

Man habe sich bei Werbebotschaften an wissenschaftlich klingende Worthülsen oder an die Erzählung einer Mehrwert-Story gewöhnt, stellt Autor Jan Petermann fest. Da wird das Bett zum Schlafsystem, die Einparkhilfe zur Park Distance Control und Produkte vom Fließband mit dem Label Manufaktur zur Handarbeit. Insgesamt riskierten Marketer, Kunden mehr zu irritieren denn aufzuklären, so eine Linguistik-Professorin. Dabei sei Klarheit im Ausdruck elementar für erfolgreiche Kampagnen. Horizont

Anzeige Reise vor9