Tägliche News für die Travel Industry

1. Februar 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ist der Werbemarkt hysterisch?

Ständig gibt es neue Buzzes, die nach kurzer Zeit wieder zu Grabe getragen werden. Telekom-Marketer Hans-Christian Schwingen hält die Branche gar für „digitalbesoffen“. Die Wirtschaftswoche macht das Problem an Agenturen fest. Es fehlen Lichtgestalten, die es in jeder Epoche gab, wie Charles Wilp (Afri Cola) oder Oliviero Toscani (Benetton). Werbung löse keinen gesellschaftlichen Diskurs mehr aus, die Qualität der Kampagnen lasse nach und der Marketingchef sei daher auf sich alleine gestellt. Wirtschaftswoche 

Anzeige Reise vor9