Tägliche News für die Travel Industry

7. Dezember 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Reisebüroumsätze im November nochmals gesunken

Wie zu erwarten, zeichnet auch die November-Auswertung ein katastrophales Bild im Tats-Reisebürospiegel: Der Gesamtumsatz lag 92 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat, die Erlöse aus dem Kreuzfahrtenverkauf sanken um 83 Prozent. Schwer gebeutelt war auch der Flugscheinverkauf mit einem Minus von 94 Prozent.

Anzeige
saskatchewan

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

Kumuliert lag der fakturierte Reisebüroumsatz in den Monaten von Januar bis November bei minus 77 Prozent. Die Touristik verzeichnet ein Minus von 74 Prozent, die darin enthaltenen die Kreuzfahrten von 70 Prozent. Der Verkauf von Flugtickets ging um 83 Prozent zurück, die sonstige Umsätze um 64 Prozent.

Der Auftragseingang der Touristik beträgt im Monatsvergleich minus 96 Prozent. Der touristische Auftragsbestand nach Reisedatum bis Oktober beträgt minus 76 Prozent.

Tats ist ein Backoffice-Dienstleister der Tourismusbranche. Für den monatlichen Reisebürospiegel werden die Buchungs- und Buchhaltungsdaten von rund 2.500 angeschlossenen Reisebüros ausgewertet.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige ccircle