Tägliche News für die Travel Industry

22. März 2019 | 08:00 Uhr
Teilen
Mailen

Werbung muss nach wie vor Sexismus-Kritik einstecken

Der Deutsche Werberat kritisiert an erster Stelle die Geschlechterdiskriminierung. 2018 sind 445 Beschwerden dazu eingegangen, neun mehr als im Vorjahr. Die zweithäufigsten Beschwerdegründe waren in 61 Fällen Verstöße gegen ethische und moralische Mindestanforderungen, gefolgt von Kinder-und Jugendschutz in 27 Fällen. W&V

Anzeige Stellenmarkt Hotelvor9
Anzeige