Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Was für ein Bild gibt die Branche in der Öffentlichkeit ab?

Souverän oder Hilflos – was glauben Sie, wie die Reiseindustrie und ihre Unternehmen in der Coronakrise agieren und draußen wahrgenommen werden? Machen Sie mit bei unserer kurzen Umfrage und sagen uns Ihre Meinung. Es dauert auch nur zwei Minuten. Reise-vor9-Umfrage

Frühere TUI-Managerin wird Chefin von Ameropa

Schulze zur Wiesch Stephanie

©Ameropa Holger Peters Fotografie

Der neue Gesellschafter Liberta Partners tauscht die Geschäftsführung aus. Kai de Graaff verlässt Ameropa, neue Geschäftsführerin ist Stephanie Schulze zur Wiesch. Die Bereiche Finanzen und IT übernimmt Neil Byland. Reise vor9

Anzeige

Sichere Kreuzfahrt – Flexible Buchung

NCL

Reisebüros generieren derzeit nicht mal eine Buchung am Tag

Reisebüro

©iStock/LightFieldStudios

Wie dramatisch die Lage im stationären Vertrieb ist, zeigen Daten des IT-Dienstleisters Trevotrend für die Zeit vom 18. bis 24. Mai. Demnach fanden im Durchschnitt in einem Reisebüro zwei Verkaufsgespräche statt, von denen weniger als eines zu einer Buchung führte. Auch im Online-Vertrieb sieht es düster aus. Reise vor9

Airlines begehen "systematischen Rechtsbruch“

Das beklagt die Verbraucherzentrale Hessen im Hinblick auf Rückzahlungen bei abgesagten Flügen. "Eine Rückzahlung bieten Airlines entweder gar nicht oder nur sehr versteckt als eine von vielen Möglichkeiten an, wie etwa Umbuchung oder Gutschein“, so Rechtsanwalt Peter Lassek. Auskunft, wann sie ihr Geld erstattet bekämen, erhielten Kunden häufig nicht. Oft sei noch nicht einmal eine Kontaktaufnahme möglich. Reise vor9

Easyjet will jeden dritten Arbeitsplatz abbauen

Easyjet

©Easyjet

Von den geplanten Entlassungen bei den Billigflieger könnten bis zu 5.000 Mitarbeiter betroffen sein. Auch die Schließung von Basen sei denkbar, teilt Easyjet mit. Die Flotte soll gegenüber früheren Plänen um 51 auf rund 300 Flugzeuge schrumpfen. Reise vor9

Expedia verspricht Partnern Unterstützung

Das Online-Reisebüro stellt Unterkünften und Destinationen nach eigenen Angaben 275 Millionen US-Dollar zur Verfügung. Der Löwenanteil entfällt dabei auf sogenannte "Marketing Credits", die bei Expedia eingelöst werden können. Reise vor9

» Destinations

Der Podcast von Reise vor9: Alles Wichtige in drei Minuten

  • Weniger als eine Buchung am Tag
  • Easyjet streicht jede dritte Stelle
  • Neue Chefin bei Ameropa
  • Thailand-Reisen erst ab Oktober
  • Wo Tourismus am wichtigsten ist

Jetzt kostenlos hören hier, in iTunes, Google Play, Spotify und Deezer

Kein Tourismus nach Thailand vor Oktober?

Thailand Koh Samui Crystal Beach Foto iStock Tupikov.jpg

© iStock/Tupikov

Das wichtigste Urlaubsland in Fernost dürfte wohl noch eine Weile für deutsche Urlauber tabu sein. Frühestens im vierten Quartal werde Thailand wieder internationale Touristen empfangen, sagte der Chef der Tourist Authority of Thailand (TAT), Yuthasak Supasorn in einem Interview. Reise vor9

Diese EU-Länder sind am meisten vom Tourismus abhängig

Unter den Staaten Europas ist der Wirtschaftszweig Tourismus für Kroatien, Zypern und Griechenland am wichtigsten, hat der Datendienst Statista analysiert. Daher wundert es nicht, wenn diese Urlaubsländer mit den Vorbereitungen für eine Grenzöffnung weit sind und entsprechend Druck machen. Reise vor9

Touristenort in Portugal wird komplett auf Corona getestet

Portugal Cascais Marktplatz Foto iStock bennymarty

©iStock bennymarty

Die Touristenstadt Cascais mit 200.000 Einwohnern zieht viele Luxusurlauber an. Damit diese schnell wieder kommen, werden seit einer Woche alle Bewohner auf Corona-Antikörper getestet. Die Aktion kostet eine Million Euro. Kritiker merken an, dass viele Pendler nach Lissabon führen, was ein hohes Ansteckungsrisiko mit sich bringe. Tagesschau

Hongkong erlaubt wieder Transitverkehr am Airport

Am internationalen Flughafen Chek Lap Kok, einem der wichtigsten Drehkreuze Asiens, sind von Anfang Juni an wieder Umsteigeflüge erlaubt. Allerdings dürfte es eine Weile dauern, bis der Transitverkehr wieder in Schwung gerät, denn in viele asiatische Länder dürfen Reisende von anderen Kontinenten nicht einreisen. Travelmole 

» Marketing

Ex-Chefredakteur von Abenteuer und Reisen wirbt für Bayern

Peter Pfänder leitete zehn Jahre die Redaktion des vor kurzem eingestellten Reisemagazins. Jetzt wechselt er die Seiten und verantwortet bei Bayern Tourismus Marketing ab Juli deren Website und Printobjekte. Pfänder soll den B2C-Auftritt zu einem Online-Reisemagazin um- und ausbauen. Tourismus Bayern (Pressemeldung)

Luxusreisemagazin bringt E-Ausgabe für Reisebüros

CC VIP Titel.jpg

©CC VIP

Der "Connoisseur Circle" hat einen monatlichen Ableger speziell für Expedienten entwickelt. Das reich bebilderte E-Magazin "CC VIP" beschäftigt sich im Mai mit Luxushotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Außerdem gibt es Fachbeiträge und Kurzmeldungen zum Premiummarkt. CC VIP

Anzeige

Ihre Webinar-Werbung in Counter vor9

Webinar

B'yond-Agentur holt früheren TUI-Pressemann

Michael Blum verstärkt das Team von Michael Lambertz, der wie sein Neuzugang lange Jahre für TUI gearbeitet hat. Seine Marketingagentur B'yond, die die Touristik-Initiative "Ich freu mich auf..." gestaltete, engagierte zudem den E-Commerce-Experten Oliver Eckart. Reise vor9 (Pressemeldung)

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Lidl löst seine Reiseveranstalter auf. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 44.000 Empfänger.

ReisenAktuell

» Basta

Kleinlicher Schlagabtausch unter Nachbarn

Nachdem Montenegro Serbien nicht unter den Ländern aufgeführt hat, deren Bürger als erste wieder in das Land einreisen dürfen, setzte die Regierung zum Gegenschlag an und entzog Montenegro Airlines kurzerhand die Landeerlaubnis. Damit wolle man "Wechselseitigkeit" wiederherstellen", hieß es. Serbien erfüllt bislang die Richtlinien Montenegros nicht, das nur Bürgern von Staaten mit weniger als 25 Corona-Infizierten pro 100.000 Einwohner die Einreise erlauben will. Airliners