Guten Morgen

Was für ein Jahr! Bald ist es zu Ende, und das neue verspricht nicht weniger aufregend zu werden. Wir gehen jetzt in eine Winterpause, einmal durchatmen, und sind ab dem 11. Januar zur gewohnten Stunde wieder für Sie da. Breaking News aus der Reiseindustrie lesen Sie in der Zwischenzeit auf unserer Website reisevor9.de. Wir bedanken uns bei Ihnen und rund 27.000 weiteren Lesern für Ihr Interesse und wünschen Ihnen erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr Team von Reise vor9

Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Touristik fürchtet "Torpedierung" von Überbrückungshilfen

Taschenrechner

©iStock/Iamstocker

Regelungen des Beihilferechts, die eigentlich dazu dienen sollten, dass Unternehmen nicht überhöhte Hilfen aus mehreren Töpfen kassieren können, gefährdeten die Wirksamkeit der Überbrückungshilfen, heißt es von Steuerexperten. Die Branche hofft nun auf schnelle Klärung im Dialog mit der Bundesregierung. Reise vor9

Spezialveranstalter East Asia Tours meldet Insolvenz an

30 Jahre nach seiner Gründung hat Corona den Berliner Fernreiseveranstalter in die Insolvenz gezwungen. East Asia Tours ist zahlungsunfähig und überschuldet. Laut Insolvenzverwalter dürfte das Verfahren in der Einstellung des Betriebs und der Abwicklung des Veranstalters enden. Insolvenzverwalter KRSH

EU-Kommission gegen pauschale Beförderungsverbote

Europa-Flagge

©iStock/Milenius

Es sei zwar wichtig, zügig vorläufige Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, erklärt die Kommission mit Blick auf die Beförderungsverbote für Reisende aus Großbritannien, Nordirland und Südafrika. Zugleich müssten unerlässliche Reisen aus und nach Großbritannien sowie der Warenverkehr jedoch möglich sein. Reise vor9

Reisebüro-Tristesse im Shutdown

Einige Bundesländer haben die Schließung angeordnet, bei anderen ist theoretisch Kundenverkehr möglich. Dennoch sind die meisten Reiseverkäufer im Homeoffice oder arbeiten aus dem geschlossenen Büro, bespielen Social Media und sind per Mail sowie Telefon erreichbar. DB-Agenturen hingegen gelten als systemrelevant und dürfen öffnen. "Lohnen wird es sich voraussichtlich überhaupt nicht", sagt Dennis Höller vom Reisebüro Duk in Fürstenfeldbrück. Travel Talk

Diese neuen Schiffe sollen 2021 kommen

Trotz Kreuzfahrtkrise gibt es auch im nächsten Jahr Neuauslieferungen. So erhält MSC zwei Neuzugänge und auch für Royal Caribbean, Carnival und Nicko Cruises gehen – verspätet – neue Schiffe an den Start. Aus dem Start des LNG-Schiffs "Aida Cosma" wird dagegen im nächsten Sommer nichts. Ein Überblick. Frankfurter Rundschau

» Destinations

Beförderungsverbot für Reisende aus Südafrika

Kapstadt

©iStock/michaeljung

Das Bundesgesundheitsministerium hat nach Reisen aus Nordirland und Großbritannien auch Einreisen aus Südafrika einen Riegel vorgeschoben. Das per Rechtsverordnung erlassene Beförderungsverbot gilt ab sofort und vorerst bis zum 6. Januar. Reise vor9

Schweizer Kanton Graubünden lässt Skigebiete offen

St. Moritz

©iStock/MichaelBW

Nach dem Kanton Wallis hat nun auch der Kanton Graubünden grünes Licht fürs Skifahren über Weihnachten gegeben. Reisende aus Großbritannien und Südafrika werden unterdessen in der gesamten Schweiz in Quarantäne geschickt. Reise vor9

Ecuador führt Antigen-Schnelltest nach Einreise durch

Ecuador Chimborazo

©iStock/PatricioHidalgoP

Bei Reisenden aus Europa wird neben einem negativen PCR-Test vor der Abreise nun auch ein Antigenschnelltest bei Ankunft am Flughafen in Ecuador durchgeführt. Anders als es das Auswärtige Amt berichtet, sieht die offizielle Verlautbarung der ecuadorianischen Regierung keineswegs für alle Einreisenden fünf Tage Hotel-Quarantäne vor. Reise vor9

Kuba verlangt ab Januar PCR-Test vor der Einreise

Zusätzlich zu den obligatorischen Tests, die am Flughafen nach der Einreise vorgenommen werden, muss von Januar an auch ein negativer PCR-Test vorgelegt werden, dem sich Reisende maximal 72 Stunden vor der Ankunft im Land unterzogen haben müssen. Damit reagiert der Karibikstaat nach eigenen Angaben auf den hohen Prozentsatzes importierter Fälle. FVW

Mallorca schwer gebeutelt von Tourismuskrise

Die Reiseflaute trifft Mallorca besonders hart, denn hier leben sie von ausländischen Gästen. Die Urlaubsregionen an der Nordküste haben auch spanische Stammgäste, in diesem Jahr ein Vorteil. Viele Saisonkräfte rutschen in die Armut und sind auf Spenden angewiesen. Da geht es Hotelchefin Isabel Mairata in Palma besser, dennoch ist die Krise existenzbedrohend. Wenn das Ersparte weg ist, "dann nehmen wir halt einen Kredit auf", sagt sie und hofft auf den Impfstoff. Tagesschau

Bayern führt die Testpflicht für Reiserückkehrer ein

Die Staatsregierung kündigt verschärfte Einreiseregeln auf dem Luft- oder Landweg ab dem 23. Dezember an. Wer aus internationalen Risikogebieten nach Bayern einreist, unterliegt demnach zusätzlich zur Quarantäne- auch einer Testpflicht. Entweder muss ein maximal 48 Stunden alter, negativer Test vorgelegt werden, oder innerhalb von 72 Stunden nach der Einreise ein Test durchgeführt werden. BR

Anzeige
TSS

» Marketing

Zehn Wege, um effektiver Kreuzfahrten zu verkaufen

Auch 2021 ist mit den Kunden in Kontakt bleiben das A und O, wobei es nicht in erster Linie um den Verkauf geht. Ein Rückblick auf vergangene Kreuzfahrten kann Lust auf kommende machen. Vor allem sollte man zum Hörer greifen und nach dem Befinden fragen, eine E-Mail ist dafür ungeeignet. Expis sollten wissen, wer Cruise-Guthaben auf dem Konto hat und welche Specials Reedereien bereithalten. Travel Agent Central

Lockdown trübt das Konsumklima

Die Konjunkturerwartung und Anschaffungsneigung nehmen im Dezember etwas zu, die Einkommenserwartung hingegen ab. Die Corona-Pandemie sorgt für Verunsicherung bei den Verbrauchern, was sich auch in einer spürbaren Zunahme der Sparneigung zeigt. Mehr als dreiviertel der Bundesbürger sind der Meinung, dass Covid-19 für Deutschland eine große oder sehr große Bedrohung darstellt. GfK

Anzeige

iStock

Kostenloser Buch-Download "Leitfaden Customer Experience"

Wie man Kunden besser kennenlernt und mit Service Erlebnisse schafft, erzählen Marketingprofi Torsten Schwarz und 40 weitere Experten in seinem 320-Seiten-Buch "Leitfaden Customer Experience". Das gibt es noch bis zum 24. Dezember kostenfrei als PDF-Download (4,7 MB). Sonst kostet es knapp 40 Euro. Absolit

Google Meet jetzt mit Live-Untertitel in Deutsch

Die Google-Software für Live-Videokonferenzen konnte bisher Untertitel in Englisch einblenden, jetzt ist das zusätzlich für Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Deutsch möglich. Dies ist in erster Linie gedacht als ein Service für Menschen mit Beeinträchtigungen des Hörvermögens. Es ist keine Übersetzungsfunktion. T3N

Unkonventionelles Denken fördert überraschende Lösungen

Unkonventionell gegen den Strom Foto iStock peterschreiber.media

©iStock peterschreiber.media

Haben Sie den Mut, gegen den Strom zu schwimmen, zu widersprechen und ungewöhnliche Ideen vorzuschlagen. Fragen Sie öfter "Warum nicht?" Einer sagt immer: "Das funktioniert doch nie!" Lassen Sie sich nicht entmutigen und setzen Sie sich durch. Sonst verpasst man die Chancen zur Verbesserung. Karrierebibel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Reisejournalist klagt gegen Quarantäneverordnung. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Briten verzweifelt gesucht

Aktuell dürfen die Inselbewohner in die meisten Länder der Welt wegen des neuen Coronavirus-Mutanten, die in ihrem Land aufgetreten ist, nicht mehr einreisen. Aber natürlich haben sich schon viele von ihnen längst in den Weihnachtsurlaub verabschiedet. In der Schweiz sollen es rund 10.000 sein, die direkt von der Piste in die Quarantäne müssen. In der Türkei sollen es 4.600 Briten sein, die nun im Hotel oder ihrer Ferienwohnung einsame Feiertage haben. Bild