Tägliche News für die Travel Industry

15. September 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Änderungen von Orts- und Ländernamen haben Konjunktur

Schon vor einem Jahr war bekannt geworden, dass der kalifornische Wintersportort Squaw Valley einen neuen Namen erhalten soll, weil die Bezeichnung Squaw inidgene Frauen verunglimpfe. Nun steht der neue Name: Palisades Tahoe soll der Austragungsort der Olympischen Spiele von 1960 künftig heißen. Dass die Bezeichnung Neuseeland jemanden beleidigt, lässt sich wohl nicht behaupten. Doch nach dem Willen einer Maori-Partei soll das Land künftig Aotearoa heißen. Das von den Ureinwohnern benutzte Wort bedeutet übersetzt etwa "Land der langen, weißen Wolke". Eine entsprechende Petition wurde eingereicht. Spiegel (USA), Deutsche Welle (Neuseeland)

Anzeige Reise vor9