Tägliche News für die Travel Industry

10. Dezember 2019 | 11:12 Uhr
Teilen
Mailen

EU streicht Airlines aus Gabun von Schwarzer Liste

Damit dürfen alle in Gabun zugelassenen Fluggesellschaften wieder uneingeschränkt nach Europa fliegen. Die Luftfahrtaufsicht Armeniens wurde dagegen unter genauere Beobachtung gestellt. Es habe "Anzeichen für eine Verschlechterung der Sicherheitsaufsicht" gegeben so die EU-Kommission.

Flugzeug

Fluggesellschaften aus Gabun dürfen wieder nach Europa fliegen

In der Liste sind die Luftfahrtunternehmen aufgeführt, für die in der Europäischen Union Flugverbote oder Betriebsbeschränkungen gelten. In Gabun habe sich die Flugsicherheit verbessert, teilte die für Verkehr zuständige EU-Kommissarin Adina Vălean mit. Das Land hatte seit 2008 auf der Liste gestanden.

Mit der am Montag vorgenommenen Aktualisierung wird insgesamt 115 Fluggesellschaften der Betrieb im Luftraum der EU untersagt. Darunter sind 109 Fluggesellschaften aus 15 Staaten, die wegen mangelnder Sicherheitsaufsicht durch die Luftfahrtbehörden in diesen Ländern nicht in die EU fliegen dürfen. Zu den Staaten zählen Afghanistan, Angola (mit Ausnahme von zwei Fluggesellschaften), die Republik Kongo, die Demokratische Republik Kongo, Dschibuti, Äquatorialguinea, Eritrea, Kirgisische Republik, Liberia, Libyen, Republik Moldau (mit Ausnahme von drei Fluggesellschaften), Nepal, São Tomé und Príncipe, Sierra Leone und Sudan.

Auch sechs einzelne Fluggesellschaften stehen aufgrund von Sicherheitsbedenken, die sich allein auf diese Fluggesellschaften beziehen, auf der Liste. Dies sind Avior Airlines (Venezuela), Iran Aseman Airlines (Iran), Iraqi Airways (Irak), Blue Wing Airlines (Surinam), Med-View Airlines (Nigeria) und Air Zimbabwe (Simbabwe). Darüber hinaus unterliegen drei weitere Fluggesellschaften Betriebsbeschränkungen und dürfen die EU nur mit bestimmten Luftfahrzeugmustern anfliegen. Dabei handelt es sich um Air Koryo (Nordkorea), Air Service Comores (Komoren) und Iran Air (Iran).

Anzeige Reise vor9