Tägliche News für die Travel Industry

19. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Früherer TUI-Technikchef geht zu Veranstalter Momento

Heinz Kreuzer (Foto) soll bei dem neu gegründeten Flugreiseveranstalter als Projektleiter eine Software-Lösung entwickeln, die regionalen Partnern direkten Zugriff auf Hotelkontingente, Sitzplätze und modular buchbare Ausflugsleistungen bietet.

Kreuzer Heinz

Heinz Kreuzer

Der Reiseveranstalter Momento, ein Schwesterunternehmen des niedersächsischen Veranstalters Der Schmidt, will im nächsten Jahr mit eigenen Vollcharterflügen von zehn Flughäfen in Deutschland starten. An jedem Abflughafen soll ein exklusiver Partner als Veranstalter fungieren und "Zugang zu den exklusiven Produkten" erhalten. Momento will dabei Ziele ansteuern, die an den jeweiligen Airports "normalerweise nicht im Flugplan stehen". Der Reiseveranstalter vor Ort erhalte einen Gebietsschutz, erklärt Geschäftsführer Philipp Cantauw.

Um diese Anforderungen auch im IT-Bereich abzubilden, heuert Kreuzer als Projektleiter bei dem Unternehmen an. Der 65-Jährige war zuletzt CIO der TUI AG und Vorsitzender der Geschäftsführung von TUI Infotec. In Zusammenarbeit mit dem Software-Entwickler Systems.plus aus Indien will Kreuzer eine Softwarelösung entwickeln. Alle Prozesse sollen "im Hintergrund weitestgehend digitalisiert verarbeitet" werden und damit "ein einheitlicher Vertrieb durch den Reiseanbieter und auf verschiedenen Portalen möglich sein", kündigt Cantauw an.