Tägliche News für die Travel Industry

22. Dezember 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Aprilscherz und Ägypten-News meistgelesene Artikel 2023

Was die Branche in diesem Jahr bewegt hat, lässt sich auch an den Klickzahlen der News auf Reise vor9 sowie Counter vor9 ablesen. Ein gutes Beispiel dafür war der Aprilscherz rund um eine gesetzliche Regulierung von Öffnungszeiten deutscher Reisebüros, der scheinbar so echt daherkam, dass er tausendfach gelesen wurde. Mehr zu den meistgelesenen Artikeln 2023.

Sieger Ranking Siegertreppchen Foto iStock efks

Das hat die Leser von Reise vor9 und Counter vor9 im Lauf des Jahres am meisten interessiert

Der meistgelesene Artikel des Jahres wurde auf Counter vor9 am 1. April um 0 Uhr veröffentlicht, trotzdem gab es wenig Misstrauen der Leser. Denn dass die Ampel-Koalition plane, für stationäre Reisebüros Mindest-Öffnungszeiten vorzuschreiben, ist eine steile These. Reisebuero-Öffnungszeiten sollen gesetzlich geregelt werden.

Die Nummer zwei der Klick-Hitliste 2023 bei Counter vor9 ist eine juristische Meldung aus dem Airline-Bereich. Die News beschäftigt sich mit einem Urteil zu den Iata-Regeln rund um den Transport von Haustieren. Reisebüro verliert Hundestreit gegen Kunden vor Gericht. Dahinter folgt eine Geschichte aus der Provinz, genauer gesagt aus Beyenburg im Osten von Wuppertal. Dort hat Sven Bruchhagen sein kleines Reisebüro, in dem es nicht nur um Reisen geht. Warum ein Reisebüro mehr Brötchen als Reisen verkauft. Und auf Platz 4 findet sich mit Rene Morawetz ein für Reiseverkäufer vielleicht bekanntes Gesicht. Der Counter-Profi wechselte in diesem Jahr die Branche, René Morawetz sagt "Auf Wiedersehen" als Expi-Coach.

Was hat die Leser von Reise vor9 am meisten interessiert?

Der mit Abstand am meisten gelesene Artikel im Jahresrückblick betrifft Reisen nach Ägypten, die vom Nahostkonflikt wohl nicht unberührt bleiben. Auswärtiges Amt erweitert Teilreisewarnung für Ägypten ist auf dem Siegertreppchen der News des Jahres. Auf Platz zwei der Jahresbestenliste folgt mit Madeira kämpft gegen Waldbrände wieder ein Artikel zur Lage in beliebten Reisezielen.

Noch auf dem Treppchen landet ein Bericht über das Unternehmen Weflytour, das sich als neuer Türkei-Veranstalter hierzulande positionieren will. Der vierte Platz 4 dreht sich ebenfalls um einen neuen Veranstalter am Markt. Denn was Andreas Macherey, Gründer des Fernreise-Spezialisten Boomerang, mit Go2Places Travel vorhat, erfuhren die Leser in Boomerang-Gründer bringt neuen Veranstalter an den Start.

Der Auswertungszeitraum ist 1. Januar bis 20. Dezember 2023.

Sabine Schreiber-Berger

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige