Tägliche News für die Travel Industry

27. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Fraport will Landungen nach 23 Uhr teurer machen

Dazu stellt der Konzern für das Jahr 2020 beim hessischen Verkehrsminister einen neue Entgeltantrag. In der Summe sollen die Gebühren stabil bleiben, heißt es. Lautere Flugzeuge müssten aber künftig mehr zahlen. Landungen in der Zeit nach 23 Uhr sollen "erheblich" kostspieliger werden. Eigentlich gilt in Frankfurt von 23 bis um fünf Uhr ein Flugverbot. 2018 landeten aber 1.098 verspätete Flugzeuge zwischen 23 und 24 Uhr. Frankfurter Rundschau

Anzeige Robinson
Anzeige Stellenmarkt Reisevor9