Tägliche News für die Travel Industry

20. August 2020 | 17:45 Uhr
Teilen
Mailen

STA Travel meldet in der Schweiz Insolvenz an

Ein externer Insolvenzverwalter werde in den nächsten Tagen die Führung übernehmen und über das weitere Vorgehen entscheiden, heißt es. Das Insolvenzverfahren betreffe die Schweizer Eigentümergesellschaft des Reiseveranstalters, die STA Travel Holding AG. Das weltweite Geschäft in anderen Märkten, das zum Mutterkonzern STA Travel Group gehört, könne dagegen weiterlaufen.

Als Grund gab das Unternehmen die Unsicherheit der Konsumenten und weitere Restriktionen und Lockdown-Massnahmen, die "erwartungsgemäss bis 2021 andauern werden" an. Der Umsatz habe sich nicht erholt wie erwartet. 

Das Insolvenzverfahren laut einer Mitteilung die Schweizer Eigentümergesellschaft des Reiseveranstalters, die STA Travel Holding AG. In der Schweiz schließen nun zwölf Reisebüros. Das weltweite lokale Geschäft, das zum 1979 gegründeten britischen Mutterkonzern STA Travel Group gehört, sei nicht betroffen. Dieser Mutterkonzern wiederum befindet sich im Besitz der Schweizer Diethelm Keller Group.

Die STA Travel Group ist im Reisebüro-Geschäft mit Franchise-Nehmern und lizenzierten Partnern, die zusammen auf 270 Niederlassungen kommen, und 2.200 Mitarbeiter in 14 Ländern beschäftigen. Eine Anfrage an die deutsche Sparte von STA Travel mit Sitz in Frankfurt zum aktuellen Stand der Dinge im hiesigen Markt blieb bislang unbeantwortet. 

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9