Tägliche News für die Travel Industry

18. September 2014 | 21:39 Uhr
Teilen
Mailen

Unister soll 100.000 Kunden mit "Runterbuchen" geprellt habe

Anzeige

Explora Journeys Talk: Alles über den neuen Kreuzfahrtluxus

Was Sie schon immer über Explora Journeys wissen wollten, das erfahren Sie im 30-Minuten-Talk von Counter vor9 mit Francisco Sanchez (links) und Daniel Zink (rechts). Am Mittwoch, 14. Dezember, 11 Uhr. Und zu gewinnen gibt es auch was: eine Nacht in Hamburg mit Schiffsbesichtigung für zwei. Jetzt hier kostenlos anmelden!

Unister soll 100.000 Kunden mit "Runterbuchen" geprellt haben: Diesen Vorwurf erhebt die Staatsanwaltschaft Dresden. Dabei werden verkaufte Flüge nachträglich auf günstigere Tarife umgebucht. Bei Unister soll es um zehn Millionen Euro gehen, die das Unternehmen so gespart und behalten hat, statt sie ihren Kunden zu erstatten. Der Portal-Betreiber weist die Vorwürfe zurück. MDRARD Mediathek, Touristik Aktuell

Anzeige TN-Deutschland
Anzeige Reise vor9