Tägliche News für die Travel Industry

19. Juli 2021 | 16:30 Uhr
Teilen
Mailen

Urlaubsflüge und Übernachtungen deutlich teurer geworden

Über die zehn am häufigsten gebuchten Ziele sei das Preisniveau für einen Hin- und Rückflug aktuell 29 Prozent höher als im gleichen Zeitraum 2019, analysiert das Vergleichsportal Check 24 anhand der eigenen Buchungen. Unterkünfte seien um 26 Prozent teurer geworden.

Flugzeug beim Start

Flüge und Hotels in Urlaubsländern sind teurer geworden, bilanziert das Vergleichsportal Check 24

Anzeige

USA-Fans aufgepasst: Themenwoche FLORIDA KEYS in Counter vor9

Was Sie über den Roadtrip zum südlichsten Punkt von Kontinental-USA und über die Naturschönheiten wissen sollten, erfahren Sie hier. Außerdem: Jetzt beim Gewinnspiel mitmachen und Goodies gewinnen! Eine Themenwoche in Counter vor9 rückt auch Ihre Destination in den Mittelpunkt.

So seien Spanien-Flüge gegenüber 2019 um 34 Prozent teurer geworden, meldet das Portal. Flüge nach Italien hätten um 16 Prozent zugelegt, Verbindungen nach Kroatien 13 Prozent. Für Griechenland und die Türkei würden jeweils acht Prozent mehr aufgerufen und für Portugal-Strecken fünf Prozent.

In der Hotellerie langen laut Check 24 die Türkei (+79%), Polen (+64%), Griechenland (+44%), Italien (+34%) und Österreich (+32%) am stärksten zu. Unterkünfte in Deutschland sind laut der Analyse um 27 Prozent teurer geworden. Auch in Kroatien seien die Preise um 27 Prozent gestiegen, berichtet Check 24.

Bei Ferienhäusern und -wohnungen kassieren die Vermieter in Kroatien (+61%), Dänemark (+55%), der Türkei (+49%), Griechenland (+38%) und Polen (+32%) am heftigsten ab. Insgesamt stiegen die Preise in der Hotellerie durchschnittlich um 30 und bei den Ferienhäusern und -wohnungen um 24 Prozent.

Anzeige Reise vor9