Tägliche News für die Travel Industry

27. März 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Einigung mit Pferdefuß

Die Deutsche Bahn und die österreichische ÖBB haben sich auf neue Regeln für Tickets für die Nachtzüge geeinigt, die die ÖBB übernommen hat. Der Haken bei der Sache: Bei Umsteigeverbindungen, zum Beispiel mit ICE und Nachtzug, brauchen Kunden künftig zwei Tickets. Dadurch verfällt der Beförderungs- und Entschädigungsanspruch, etwa, wenn ein Kunde wegen eines verspäteten ICEs den Anschluss an den Nachtzug verpasst. So kann man Fahrgastrechte auch torpedieren. Spiegel

Anzeige Reise vor9