Tägliche News für die Travel Industry

11. Februar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Orkantief verhilft Fliegern zu Geschwindigkeitsrekord

Ein Jumbo von British Airways landete exakt vier Stunden und 56 Minuten nach dem Start in New York in London und bewältigte die 5.554 Kilometer lange Strecke damit satte 103 Minuten schneller als geplant. Insgesamt sollen es drei Flieger dank heftigen Rückenwinds in weniger als fünf Stunden geschafft haben – das ist abgesehen von den Concorde-Überschallfliegern rekordverdächtig. Welt

Anzeige Reise vor9